Wer heutzutage Inhalte im Internet publiziert, steht immer mit einem Bein im Gefängnis, muss mit teilweise absurd hohen Geldstrafen, Jobverlust und vielen anderen Maßnahmen rechnen, die sich gegen ihn richten. Was in dem einen Land erlaubt ist, ist im anderen verboten und unter Strafe gestellt. Reisende werden nach Ankunft am Flughafen eines fremden Landes im besten Fall sofort zurückgeschickt, vielleicht werden sie aber auch sofort verhaftet und verklagt und müssen dann für lange Zeit ins Gefängnis oder hohe Geldstrafen bezahlen. Was für den Einen noch Kritik ist, ist für den Anderen nicht tolerierbar. Jederzeit muss damit gerechnet werden, dass die Website vom Netz genommen wird/werden muss, und/oder der Betreiber der Webseite muss sich mit anderen nachteiligen Folgen herumschlagen. Dies ist eine private Webseite und darf nur von Erwachsenen verwendet werden. Da es unmöglich ist alle Gesetze der Welt zu kennen, darf diese Webseite jedoch nicht benutzt werden in Jurisdiktionen, gegen deren Recht und Gesetz die Inhalte dieser Webseite - möglicherweise - verstoßen. Wer immer diese Webseite benutzt, tut dies auf eigene Gefahr und eigenes Risiko und verzichtet ausdrücklich auf jede Art von Maßnahmen, die mit Nachteilen für diese Webseite und/oder seinen Betreiber verbunden sind. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Weitere InformationenOK

 

Stop ESM-Blog ... bei Google+
Die Frage bei fast allem ist: Qui bono? Aber auch: Wer ist dazu fähig und willens? Und das sind wenig überraschend immer die gleichen, Gottes auserwählte Kriminelle.
Was meinen Sie, was sollte dieser Blog besser, anders oder eher nicht machen, schlimme Wörter sagen ausgenommen? Sagen Sie uns Ihre Meinung. Auf Sie hören wir, vielleicht. Alles wird gut
Der Fortbestand der Menschheit ist bedroht! Das ist keine Panikmache oder Übertreibung. Wir haben es mit der größten Verschwörung aller Zeiten zu tun, und wir müssen jetzt handeln und den galaktischen Schwindel offenlegen, bevor es zu spät ist. Die USA, die Bundesrepublik und viele andere als Staaten auftretende Konzerne dienen ausschließlich den Interessen der Machtelite, wir sind ihre Feinde. Sie führen Krieg gegen fast die gesamte Menschheit, und der CAP (Climate Action Plan) ist eine ihrer tödlichsten Waffen. Lesen Sie die Beiträge von Deborah Tavares in diesem Blog, und besuchen Sie ihre Webseite. Es kann nicht oft genug wiederholt werden: Der anthropogene Klimawandel ist die größte Lüge aller Zeiten, in deren Windschatten die mit Abstand größten Verbrechen aller Zeiten verübt werden. Siehe auch: "Die Klimalüge in knapp 1 Minute" mit vielen weiterführenden Links, Videos und Dokumenten, die den Betrug belegen.

Freitag, 28. August 2015

Da ist es wieder ein Blog weniger

Während in diesem Land professionelle Kriminelle dank ebensolcher in der Politik, in weiten Teilen des sogenannten Rechtswesens und vielen anderen Bereichen seit rund 100 Jahren und insbesondere, seitdem eine Mauer in Berlin umgefallen ist, machen, was sie wollen, weil fast alle Politiker gekauft sind und die Vertreter der Massenmedien sowieso und vereinzelte Exemplare auch schon mal die vorzeitige Reise zum Schöpfer antreten, wenn es nicht anders geht, fallen dem BRiD-Verbrechersystem inzwischen auch immer mehr Blogger zum Opfer.
"Der Jugendschutz schon wieder.

Was unsere Jugend heutzutage aushalten muss.

Gut, dass es den Jugendschutz gibt, die gute Haut!

Wieder einmal sorgt sich der Jugendschutz um meinen Blog.

Ein Artikel über die Rede Scheidemanns zum Versailler Bankster-Betrugs-“Vertrag” und einer über den Kaufman-Plan sind diesmal ins Visier der Zensoren geraten. Was man nicht alles tut, um die “Jugend” vor der Wahrheit zu schützen.

Dabei war ich doch in letzter Zeit artig. Wie auch immer, ich muss den Blog schließen." [Quelle]
Was steht noch mal im Artikel 5 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland?
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung. [Quelle]
Mit anderen Worten, es gibt zwar eigentlich ein grundgesetzlich garantiertes Recht auf freie Meinungsäußerung, aber das wird durch eine Fülle von teilweise auf Hörensagen und Lügen basierenden Gesetzen mit Ausnahme­regelungen einfach ausgehebelt.

Bald wird es sicherlich so wie bereits in anderen Ländern bei Strafe verboten sein, den anthropogenen Klimawandel anzuzweifeln, obwohl der ja genauso offenkundig ist wie eine andere erstunkene und erlogene Sache, was offen­sichtlich und naheliegend ist, wenn man die Absichten dahinter kennt.

Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist nur solange gegeben, wie man seine Meinung eben nicht frei äußert, wenn sie nicht systemkonform ist, denn ansonsten sitzt man hier ruckzuck für Jahre im Knast, zahlt hohe Geldstrafen oder muss mit zig anderen Strafen und Nachteilen rechnen.

Das System hält sich indes an ihr eigenes Recht eher nach Gutsherrenart, wie Hunderttausende GEZ-Verfahren zeigen, von denen die meisten, wenn nicht alle bereits formal ungültig sind, was die kriminellen Marionetten der Machtelite aber gar nicht interessiert. Die machen einfach immer weiter und kommen damit dank der Lügen und Propaganda der Massenmedien, der Fünften Kolonne der Faschisten, auch meist durch:
"Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt." [Quelle]
Während jeder kleine Harry wegen Formfehlern teilweise gravierende und existenzbedrohende Nachteile in Kauf nehmen muss, heißt es bei der GEZ-Nachfolge-Organisation, dass für sie Gesetze im Grunde nicht gelten, und man wisse im übrigen doch, wer und was gemeint sei. Eine BRiD-Tochtergesellschaft der Sparte Rechtsbeugung und Rechtsbetrug hackt der anderen BRiD-Tochtergesellschaft der Sparte Schutzgelderpressung eben kein Auge aus.

Und was mag mit der "Treue zur Verfassung" gemeint sein? Die Firma BRiD hat doch gar keine Verfassung sondern nur ein Grundgesetz. Und wieso überhaupt Firma BRiD? Ist die Bundesrepublik Deutschland denn eine Firma? Ja. Unter D-U-N-S-Nummer 341611478 bei D&B gelistet. In diesem Land, das kein Staat ist, ist eben fast alles Betrug, und zwar in galaktischen Dimensionen.

Gestern erst hieß es in einem Artikel: "Auf dem Fundament der Lüge konnte noch nie ein System überdauern." Die Machtelite und ihre Marionetten werden es trotzdem weiterhin versuchen, indem sie uns alle noch mehr als bisher bereits überwachen und kontrollieren, noch mehr Denunziantenplattformen einrichten und bei jedem Verdacht oder tatsächlichen auch noch so kleinen Verstoß gegen geltende Gesetze hart bestrafen, während sie selbst gleichzeitig die mit Abstand größten Verbrechen aller Zeiten verüben.

Video: The Zionist War on Free Speech

Auf Geheiß von Zionisten leiden in Kanada, Teilen von Europa, Australien und weiteren Nationen wie Südafrika Hunderte von absolut nicht gewalttätigen Männern und Frauen in Gefängnissen, einfach weil sie zionistische Verbrechen und jüdischen Extremismus öffentlich gemacht haben, oder weil sie zionistische Versionen der Geschichte in Frage gestellt haben. Gleichzeitig verschweigen die von Zionisten beinflussten Vertreter der Politik und der Massenmedien die erschreckenden Menschenrechtsverletzungen.

In Kanada fordern Mitglieder des Canadian Jewish Congress Gefängnis für den Betreiber einer Webseite, nur weil der einen Link auf ein Video von David Duke gesetzt hat. ... Ebenfalls auf Geheiß der kanadischen Zionisten werden die Bücher von David Duke beschlagnahmt und verbrannt, wenn sie an der Grenze entdeckt werden. ... Die ultimative historische Wahrheit egal in welcher Angelegenheit kann man nur finden mit Forschungsfreiheit, Gedankenfreiheit und Redefreiheit.

Immerhin, noch herrschen hier nicht ganz so faschistoide Zustände wie in immer mehr anderen Ländern, aber es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis General Faschisto auch die Firma BRiD im Handstreich übernehmen wird.

Der Huntergrund für Zensur und Meinungsunterdrückung ist relativ simpel. Es geht um Macht. Die Raff- und Raubphase der Machtelite - wertlose Papierschnipsel im Tausch gegen echte Werte wie Grund und Boden und andere Hard assets - hält weiterhin an und nimmt sogar noch an Geschwindigkeit zu. Parallel dazu versuchen die superreichen Elitebanker mit allen Mitteln den Status quo abzusichern. In den letzten Jahrhunderten haben sie mit ihrem Privatgeldmonopol die Menschheit verschuldet und sich so fast das gesamte Eigentum auf dem Planeten zusammengestohlen. Diese Leute werden kurz vor dem Ziel nicht aufgeben. Im Gegenteil, der in ihren Diensten stehende Scheinheilige Stuhl wird am 25.9.2015 die Neue Weltordnung (NWO) verkünden, und danach wird nichts mehr so sein wie zuvor. Mit der 2030 Agenda - bisher Agenda 21 - wird ein neues Zeitalter anbrechen. Was wir momentan an Zensur und Willkür erleben, dürfte erst der Anfang sein; es wird schlimmer werden als alles bisher Dagewesene. Warum wird das so sein? Weil die 2030 Agenda nicht etwa die Armut und in der Welt beseitigen wird, wie in den Hochglanzbroschüren der NWO-Protagonisten behauptet wird, sondern Armut, Hunger und Not ganz im Gegenteil noch dramatisch verschärfen wird, so dass sich die Menschheit auf der Jagd nach Profit um Überleben zu können gegenseitig regelrecht zerfleischen wird. Niemand außer den Zentralbankern wird versteckt hinter Tarnorganisationen am Ende noch Eigentum besitzen in einem System, in dem das Eigentum das höchste Gut ist. Kein Eigentum, kein leistungsloses Einkommen, kein Eigentum, keine Macht, alles Eigentum, alle Macht.

Nachhaltig an "THE 2030 AGENDA FOR SUSTAINABLE DEVELOPMENT" wird allein die Art und Weise sein, wie die gesamte Menschheit noch mehr als bis jetzt bereits von der Machtelite mit dem Schuldgeldtrick verarmt, beklaut, enteignet, versklavt und getötet werden wird, da mache sich bitte niemand etwas vor. Bald dürfte zu den Zinsforderungen für Kredite "out of thin air" noch eine CO2-Steuer dazukommen. Der Scheinheilige Stuhl wird sie am 25.9.2015 im Interessse der Bankster angeblich zur "Rettung" des Klimas fordern und damit ein Fass ohne Boden aufmachen.

Wenn angeblich die Ungleichheit und Ungerechtigkeit auf Welt beseitigt werden soll (siehe Seite 12 im Dokument unten), heißt das nicht etwa, dass die Dritte Welt etwas von den Reichen und der Ersten Welt abbekommen wird sondern nur, dass der Norden auf das Niveau des Südens zurückfallen wird. Gewinnen werden allein die Geldwechsler Gottes, so wie alle Goyim verlieren werden. Das wird natürlich so nicht gesagt sondern in zuckersüße Worthülsen verpackt, die sich fast alle zuerst einmal toll anhören.

Allein Begriffe wie "Klimagerechtigkeit" sollten die Alarmglocken klingeln lassen, denn wie soll die erreicht werden? Mit offiziellem Geo-Engineering wird noch mehr zu Bruch gehen als jetzt bereits. Zur Erinnerung: die USA wollen ganz offiziell das Wetter (=Klima) weltweit bis zum Jahre 2025 besitzen. Sie besitzen es doch bereits!

Sie werden uns bis zum Jahre 2030 total überwachen und total kontrollieren, chippen, mit Chemtrails und GMO-Nahrungsmitteldreck vollmüllen, zwangsimpfen und das Bargeld nehmen wollen. Während die 2030 Agenda angeblich im Interesse des großen Ganzen ist und der kleine Mensch da zurückzustehen hat, geht es in Wahrheit ausschließlich um die Interessen der Machtelite, und das war auch noch nie anders. In diesem System gilt immer das Gegenteil von dem, was gesagt wird; alle Begriffe haben eine andere Bedeutung. Sie sprechen fast immer Legalise, aber niemand weiß es.
"Je schlimmer alles wird, desto autoritärer werden Regierungen normalerweise." [Quelle]
Die Neue Weltordnung (NWO) wird eine Eine Welt-Regierung mit sich bringen, aber die wird im Hintergrund von den gleichen Plutokraten beherrscht werden wie bisher auch. Die NWO wird totalitär, autoritär, diktatorisch und zentralistisch sein, sie wird alles besser wissen und sich endlos in das Leben jedes einzelnen Menschen einmischen. 2030 Agenda wird Hölle pur werden. Damit das Ziel - die Unterwerfung und Versklavung der gesamten Menschheit - gelingen kann, müssen und werden die Kritiker dieses Verbrechersystem gnadenlos aus dem Verkehr gezogen werden. Ein Recht auf freie Meinungsäußerung in einem nie dagewesenen Faschismus? Vergessen Sie's!

Video: Tagesschau Kommentar von Georg Restle

via Epoch Times: "Georg Restles Asyl-Kommentar zeigt: Meinungsfreiheit gibt´s nicht mehr"

Wahnsinn, aber Georg Restle fragt tatsächlich nach den Ursachen der Flüchtlingskatastrophe. Leider sind Kommentare dieser Art die Ausnahme und nicht etwa die Regel. Es muss darüber hinaus befürchtet werden, dass Georg Restle nach diesem Kommentar kaltgestellt werden wird wie so viele andere vor ihm (z. B. Frieder Wagner und Gerhard Wisnewski). Vorausgesetzt natürlich, mit diesem Kommentar wurden keine geheimen Ziele verfolgt.

Es stellt sich in der Tat die Frage, warum beim WDR, einem führenden Mitglied der Klimasekte, wo das Tagesgeschäft aus Lügen und Propaganda besteht, so ein Kommentar plötzlich möglich ist. Geht es jetzt in die Phase, in der Politiker diskreditiert werden und als Sündenböcke herhalten sollen, nachdem sie all die Zeit ausschließlich im Interesse der Machtelite unterwegs waren? Man muss in dieser von kriminellen Psychopathen beherrschten Welt leider immer in alle Richtungen und möglichst so krank denken wie sie und ihre Marionetten handeln.

Gestern Abend lief in einem ARD-Kanal "Fünf Jahre Leben". Bei diesem Film stellt sich für mich ebenfalls die Frage, warum er überhaupt im öffentlichen-rechtlichen Desinformations- und Lügen-TV gezeigt wird. Ich werde mir den Film nicht ansehen, weil ich befürchte statt eines schwer erträglichen Films über die wahren Begebenheiten in einem US-Folter-KZ ein weichgespültes Propagandamachwerk zu sehen, in dem beim Zuschauer letztlich vielleicht sogar noch Verständnis für die Verbrechen des nach Israel gefährlichsten Terrorstaates aller Zeiten gezeigt wird.

Wie in der BRiD die im Studio und vor den Knastempfängern anwesenden Insassen auf Linie gebracht werden, zeigt eindrucksvoll die Inquisitions-Show mit Heino. Er muss vor Jan Fledderson von der taz, wie der WDR ein Mitglied der Klimasekte, abschwören und tut es auch.

Sandra Maischberger und ihre Gang haben ein Händchen dafür, die richtigen Leute zusammenzubringen, so dass die Ziele der Sendungen meist erreicht werden, auch wenn es bei Gabriele Krone-Schmalz, mit der ganz offensichtlich der Bublath gemacht werden sollte, gehörig danebenging.

Video: TV-Inquisitions-Show zwingt Heino zu einem Abschwör-Ritual (9.8.2015)


Diese Sendung mit Sandra Maischberger bewies einmal mehr:
"Deutschland ist heute ein großer politisch intellektueller Gulag oder eine Art Konzentrationslager. Aber diesmal sind die Amerikaner die Lageraufseher. Die deutsche politische Klasse spielt die Rolle der Kapos, der privilegierten Lagerpolizei." [Quelle]
Graphik: Quelle
TV-Inquisitions-Show zwingt Heino zu einem Abschwör-Ritual. Der 76-Jährige zitterte: "ich mach' das nie mehr wieder!" Und? Wie spielst DU die Gehirnwäscher an die Wand? Ab morgen! Querdenker-Impuls Nr.15

Lieber Querdenker-Freund,

Heute geht es um die Inquisitions-Show "Maischberger und Heino" vom 9.8.2015. Eine demokratische Gehirnwäsche-Inszenierung der Extraklasse, die lohnt, im Detail betrachtet zu werden.

Hier erlebst Du, mit welchen Psycho-Methoden mediale Kapos
  • einem Menschen ein Glaubensbekenntnis abpressen, sich von seiner Vergangenheit zu lösen!
  • und ihn durch Suggestionen zu einem Bekenntnis zwingen, sich in Zukunft als Waffe gegen Andersdenkende in Stellung bringen zu lassen!
Löse Dich zunächst von irgendwelchen positiven oder negativen Gefühlen zu Heino selbst. Es geht um die von den medialen Psycho-Strategen eingesetzten Methoden, das Verhalten der Akteure, ihre Ziele - und die Reaktionen des ausgewählten Opfers - hier Heino.

Übrigens 'Kapo': „Deutschland ist heute ein großer politisch intellektueller Gulag oder eine Art Konzentrationslager. Aber diesmal sind die Amerikaner die Lageraufseher. Die deutsche politische Klasse spielt die Rolle der Kapos, der privilegierten Lagerpolizei.“ Aus: Konflikte der Zukunft. Die Rückkehr der Geopolitik, 2014 - Alexander Dugin, russischer Politologe und Philosoph.

Was können wir aus der Inquisitions-Show lernen? Was ist für Dich wichtig?

Zunächst sieh Dir den hier abrufbaren 8-Minuten-Video-Ausschnitt an - und höre genau hin. Danach erarbeiten wir gemeinsam die Analyse und die praktischen Schlußfolgerungen.

Hintergrund
  • ​​​​Viele sogenannte Prominente gehen gern mit dem Zeitgeist, da sie mit dem Tingeln durch die Talkshows und durch Abspielen ihrer "Songs" und Auftritte in den Systemmedien kostenfreie Werbung für ihre Produkte erhalten. Und auch noch mit Gagen honoriert werden! Dieses Anbiederungs-Phänomen gegenüber der jeweils herrschenden Kaste gab es zu allen Zeiten.
  • Einzigartig für die internationalistischen Ideologie- und Staatskonstrukte des Marxismus (z.B. Schauprozesse 30-er Jahre in der UdSSR) und des West-Demokratismus ist die aggressive Nötigung, von Menschen system-konforme und system-unterstützende Glaubensbekenntnisse abzupressen. Dieses Verhalten finden wir nur noch in den orientalischen Religionen ("credo" - "schahada"). Niemals zuvor in den letzten 2-4000 Jahren unserer vor-demokratischen und vor-orientalischen (Religions-)Geschichte mußten wir solche Nötigungs-Versuche über uns ergehen lassen.
  • Willi Münzenberg, Propagandachef der kommunistischen Internationale, baute in den 20-er Jahren den zweitgrößten Medienkonzern (neben Hugenberg) in Deutschland auf, und entwickelte das Konzept der Manipulation der Öffentlichkeit durch Nutzung prominenter Dritter ("Wir Künstler für... / gegen..."). In der Wirtschaft nennt man es "Testimonial", wenn sich z.B. Thomas Gottschalk für Haribo öffentlich ausspricht. Und für diese Werbung eine siebenstellige Summe kassiert.
  • Die west-demokratische Besatzer-Kaste und die medialen Hiwis haben die Münzenberg-Strategie perfektioniert. Skrupellos spuren sie - neben den bekannten links-grün-dekadent-versifften Vorzeige-Gesichtern - die wenigen Meinungsführer systemkonform ein und führen diejenigen vor, die als konservativ, als bürgerlich gelten. Das Meinungsführer-Konzept im politischen Bereich ist besonders hilfreich, um bürgerliche, unpolitische und ängstliche Menschen zu beeinflussen - d.h. als Schafe zur Herde, zur "Mitte" zu treiben und dort zu halten. Diese sozial-psychologische Strategie der Besatzer läuft zumindest in West-Deutschland seit 70 Jahren erfolgreich.
​Praxisbeispiel Heino - Analyse

In diesem Video kannst Du geradezu lehrbuchhaft erkennen, wie die System-Kapos vorgehen, um ein deutsches Idol der bürgerlichen Mitte zu mißbrauchen. Es geht weniger darum, Heino lächerlich zu machen - sondern als übergeordnetes Ziel vor allem darum, seine große Anhängerschar von (system-)kritischen Gruppen (hier: PEGIDA) fernzuhalten bzw. abzulenken - und in die demokratisch-internationalistische Sackgasse zu ver-führen. [Da ist Heino eine kleine Nummer gegen den Popen: "Sobald das Geld beim Bankster klingt, das Klima aus dem Feuer springt" - die perfide Rolle des Papstes als Büttel der Macht­elite und deren NWO-Bestrebungen; Anm. d. Red.]


Wie läuft das nun ab?

Akt 1: Maischberger: "der blonde Deutsche, der deutsche Lieder singt... - haben viele nicht verstanden, haben das auch kritikwürdig gefunden, haben in Heino so etwas wie das deutsch-tümelnde Feindbild gesehen..."
Stimme aus dem off: "Heino macht das Deutschsein zu seinem Markenzeichen...tumbe Deutschtümelei, Chauvinismus werfen ihm seine Kritiker vor... Der taz-Journalist Jens Feddersen läßt ihm das nicht durchgehen: 'Deutschland, Deutschland über alles? Das geht gar nicht'".

Akt 2: Heino wird höflich von dem taz-Journalisten begrüßt, der seine Musik zunächst als „nicht stubenrein“ bezeichnet hat. Und macht plötzlich einen Schwenk - der TAZ-Mann findet es als "astrein, daß er nicht in Englisch gesungen hat". Heino wird so eingelullt, in Sicherheit gewiegt.

Akt 3: Dann startet der taz-Kapo mit dem erhobenen Finger des Inquisitors: "was aber nicht geht" - und haut unvermittelt mit der verfeinerten Nazikeule 2.0 auf ihn ein. Er beschimpft Heino nicht direkt als "Nazi" - sondern bringt ein vorgebliches Original-Zitat ohne Quellenangabe, das Heino gebraucht haben soll: "Flink wie Windhund, zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl". (Lösungsansätze bei Einsatz der Nazikeule 1.0 hatten wir bereits im Querdenker-Impuls Nr. 14 behandelt.)

Akt 4: Heino gerät (im Fernsehstudio vor all den guten Menschen) ins Stottern, in die Defensive, beginnt zu relativieren, sich von seinen eigenen Standpunkten und Aussagen - von seiner Vergangenheit zu distanzieren: "Wenn Sie das so sagen, daß man es nicht mehr machen soll, dann sage ich das: 'nie mehr wieder (!)'" (4:16). Für einen 76-Jährigen ein bemerkenswertes erschütterndes Bekenntnis. So reagiert in der Regel ein 10-Jähriger gegenüber Papa, der ihn beim Diebstahl erwischt hat. Das geschafft zu haben, ist eine Glanzleistung der demokratisch-marxistischen Gehirnwäscher. Gratulation!

Was sind denkbare alternative Reaktionsmöglichkeiten?
  • Ableugnen: "Habe ich nie gesagt!" oder den Gegner nageln: "Wo genau soll ich das denn gesagt haben?"
  • Oder eine selbstbewußte gelassene Alternative mit Lachfaktor hätte hier auch z.B. wirksam sein können: "Wissen Sie, Journalisten schreiben viel. Übrigens sage ich täglich mindestens einmal 'Autobahn'. Und? Laufen Sie auch neben der Autobahn her?"
Akt 5: Heino wird aufgefordert, seine gute Gesinnung, seine echte Reue nun unter Beweis zu stellen. Der TAZ-Kapo umschmeichelt ihn: "Ich weiß, daß Sie Demokrat sind, Verantwortung übernehmen... - aber ich wünsche mir, daß Sie sich auf die Bühne stellen und sagen: 'dies ist ein offenes und buntes Land' und daß Sie gegen diese seltsamen Brunnenvergifter aufstehen".

Akt 6: Der Inquisitor wünscht - und Heino knickt ein. Durch die geschickten Suggestionen läßt Heino sich zu einem Bekenntnis bewegen, sich in Zukunft als Waffe gegen Andersdenkende in Stellung bringen zu lassen! (Bild unten)

Was sind denkbare alternative Reaktionsmöglichkeiten?
  • Lächerlich machen: "Hmm. Nun - ich tauge schlecht als Weihnachtsmann, um Ihre Wünsche zu erfüllen."
  • In die Offensive gehen - mit Verweis auf das Grundgesetz: "Hmm. Nun ich respektiere das Grundrecht auf Meinungs- und Demonstrationsfreiheit von Menschen, selbst wenn ich deren Meinung nicht teile. Wollen Sie dieses Grundrecht abschaffen? Oder warum spielen Sie sich als Groß-Inquisitor oder Richter auf? Übrigens Menschen mit anderer Meinung als Brunnenvergifter zu diffamieren - ist menschenverachtend. Wollen Sie dafür nicht entschuldigen?"
  • Vorwurf - mit Hang zum lächerlich machen: "Hmm. Der Herr Inquisitor wünscht - und Heino springt. Meinen Sie das im Ernst?"
Akt 7: Maischberger und der taz-Mensch gesellen sich zu ihm – er ist als reuiger Sünder wieder in der demokratischen Gemeinschaft „der Guten“ aufgenommen, gerade noch am Scheiterhaufen vorbeigeschrammt. Er darf jetzt wieder dazugehören. Applaus und Abgang.
Heino ist jetzt erfolgreich eingefangen - und für die Zukunft eingespurt - auf anti-deutsch.

Zusammenfassung

Die medialen Kapos haben ihre 3 Ziele brillant erreicht:
  • einem Menschen ein Glaubensbekenntnis abzupressen, sich von seiner eigenen Vergangenheit zu lösen!
  • die politisch unbedarften Zuschauer, Heinos Anhänger, sind systemkonform wieder auf die Besatzer-Linie eingespurt: "Ja wenn sogar Heino - dann..."
  • durch Suggestionen konnte Heino zu einem öffentlichen Bekenntnis gezwungen werden, sich in Zukunft als Waffe gegen Andersdenkende, gegen Deutsche, die es noch bleiben wollen, in Stellung bringen zu lassen! [So wie der Machelkann, der jetzt Chemtrails-Gegner als Nazis diffamiert? Anm. d. Red.]
[Quelle, Respekt! Die ganze dreckige Nummer hervorragend erkannt von Wolfgang R. Grunwald.]

Die USA zerstören Europa - angebliche "Bekämpfung des ISIS" nur Propagandaschau

"Mit Syrien wird ein weiterer Staat (und Bündnispartner Moskaus) zerstört, weil letztlich Russland zerschlagen werden soll. Sogar das zuverlässige Propaganda-Instrument New York Times muss zugeben, dass "es sowohl den Türken als auch den syrischen Rebellen hauptsächlich darum geht, Präsident Bashar al-Assad zu stürzen". [Weitere Informationen dazu s. unter
http://www.nytimes.com/2015/07/28/world/middleeast/turkey-and-us-a-gree-on-plan-to-clear-isis-from-strip-of-northern-syria.html ] US-Kampfjets werden also eine Flugverbotszone über Teilen Syriens errichten, um Russlands Verbündeten Bashar al-Assad zu stürzen und seine weltliche Regierung durch eine islamistische zu ersetzen; die angebliche "Bekämpfung des ISIS" ist also nur eine Propagandaschau. Der Bevölkerung ist die Ausschaltung des ISIS viel wichtiger als ein Konflikt mit Russland. Das sieht die US-Elite aber ganz anders. Ihr geht es nur darum, das US-Imperium und damit ihre eigen Macht auszudehnen." [Quelle]
Die Flugverbotszone über einem Teil des Gebietes des souveränen Staates Syrien verhängten der Weltterrorist/-polizist USA und sein Lauf­bursche Türkei bereits vor einiger Zeit. Die Antwort des russischen Präsidenten kam prompt:
"Sagen Sie Ihrem Diktatorpräsidenten, er kann … zum Teufel gehen, und ich werde Erdogan in Syrien ein 'Großes Stalingrad' machen". [Quelle]
Nachdem Obama Syrien zuvor faktisch den Krieg erklärt hat, beginnt sich nun die russische Armee in Syrien zu engagieren. Werden die jüdischen Zionisten es schaffen, Russland so in den Krieg zu ziehen, oder wird ihnen Russland eine Lektion erteilen, die sie so schnell nicht vergessen? Es gibt nicht wenige, die der Meinung sind, dass Russland nur die Antithese zu USrael auf dem Weg zur NWO und alles ein abgekartetes Spiel und von langer Hand geplant und inszeniert ist.
"Habt ihr euch schon gefragt, warum die ganzen Asylanten hier in ein europäisches Land kommen, aber keiner in ein Islam- regiertes Land. Zudem sind fast 90 % der Asylanten junge Männer zwischen 20 und 40 ..überwiegend ohne Frauen und Kinder, diese möchten sie daheim gelassen haben, jedes kleine Dorf in Europa hat schon mindestens 30 – 40 Asylanten bei größerer Einwohnerzahl steigt auch prozentual der Anteil dieser Fremden.

Stellt euch mal folgendes vor…. (reine Fiktion natürlich)

Der IS oder ein anderer totalitärer Staat, möchte den heiligen Krieg, was ist da eine gute Taktik ? Die Soldaten müßten ins Land, ohne das dies groß auffallen sollte. Wenn dieses (besetzte Land) von innen heraus bereits 1 Million schlummernde Soldaten beherbergt, ohne dies zu wissen. Dann müßten diese Soldaten sich lediglich noch bewaffnen oder warten bis sie bewaffnet werden um dann in einer Aktion den zugeteilten Dörfern, Städten und Ländern ihren Krieg blitzschnell aufzudrücken." [Quelle]
Und jetzt erinnern wir uns, was George Friedman vor einiger Zeit gesagt hat:
"Ich würde das empfehlen, was Ronald Reagan im Iran und Irak getan hat. Er hat beide Seiten finanziert, so dass sie sich gegenseitig bekämpften und nicht uns. Das ist zynisch und sicherlich nicht moralisch, aber es hat funktioniert." [Quelle]

Video: Presseshow 35/15: Chaos für die Neue Weltordnung: Flüchtlings- und Finanzkrise gleichzeitig
"Europa wird in einem Bürgerkrieg untergehen, und der ist gewollt."


Video: Obama Pushes for ISIS War Resolution - #NewWorldNextWeek






Siehe auch:

Donnerstag, 27. August 2015

Wie werden aus 48 Mrd. Schulden in 5 Jahren 330 Mrd. nur allein für das kleine Griechenland, und welche Summen kommen da erst von den anderen alternativlos zu mästenden aka zu "retten­den" Banken auf uns zu?

Euro-Despotie nimmt Kurs auf Havarie

Auf dem Fundament der Lüge konnte noch nie ein System überdauern, was auch die LINKE zu erkennen scheint!

Zwei DDR-Lügner: Frau "Ulbricht-Merkel" und Walter Ulbricht.
Obwohl es die NSA-Beauftrage für die BRD, Frau Angela Merkel, erneut geschafft hat, genügend Bundestagsvasallen für ihr Goldman-Sachs/Rothschild-Tribut-Unternehmen unter dem Etikett "3. Griechisches Hilfspaket" zusammenzubekommen, hat sie zum ersten Mal richtige machtpolitische Blessuren dabei erlitten.

Während bei der Abstimmung für eine sogenannte Zwischenfinanzierung für Griechenland am 27. Februar 2015 nur 29 Abgeordnete von CDU/CSU gegen Merkel stimmten, waren es bei der Verabschiedung des sogenannten "3. Hilfspakets für Griechenland" am 19. August 2015 tatsächlich 63 Abgeordnete, die sich gegen Merkel und Schäuble wehrten. Wenn man bedenkt, dass sich aus Feigheit noch weitere 3 "Volksvertreter" der Stimme enthielten und 17 erst gar nicht zur Abstimmung aufgetaucht waren, zeichnet sich langsam ein Bild ab, das an eine sich in beißender Lauge auflösende Rothschild-Hexe erinnert.

Am 17. Juli 2015 bei der Probeabstimmung zur anstehenden Verabschiedung des Griechenland-Tributs für die Wall-Street stimmten bereits 60 CDU/CSU-Abgeordnete gegen Merkel. Danach wurde von Merkel im Hintergrund eine gehässige Rundumhetze und Verteufelung gegen die sogenannten Abweichler inszeniert, die sich gewaschen hatte. Merkels Peitschenmann, "der CDU/CSU-Fraktionschef Volker Kauder will Abweichler bestrafen" [1] titelten sogar die Systemmedien.

Wenn man weiß, wie das Lobby-Politik-Geschäft läuft, musste man der Annahme gewesen sein, dass nach den Drohungen und Verunglimpfungen durch Kauder es kaum jemand am Tag der Abstimmung noch gewagt hätte, gegen Merkel und Schäuble zu stimmen. Denn bei diesen Vorhaben wird nicht nur gedroht, sondern auch mit Belohnungen gewinkt. In den persönlichen Gesprächen werden sowohl Geld- als auch lohnende Postenzusagen gemacht. Subsumierend kann man deshalb sagen, dass bei einer unbeeinflussten Abstimmung höchstwahrscheinlich die doppelte Anzahl von CDU/CSU-Abgeordneten gegen Merkel gestimmt hätten.

Die beispiellose politisch-kriminelle Energie dieser Rothschild-Frau in der Lobby-Arena ist wirklich beachtlich, das muss man anerkennen. Aber gleichzeitig ist die Feigheit, Charakterlosigkeit und Dummheit des Großteils ihrer Gefolgschaft ebenso bemerkenswert.

Diese Frau versprach im Vorfeld der ersten Tribut-Forderungen für Griechenland 2010, mit ihr werde es keine Hilfskredite geben. [2] Nur einen Monat später peitschte sie das sogenannte erste Hilfspakt mit der unglaublichen Summe von 110 Milliarden Euro als angeblich "alternativlos" durch. [3] Gleichzeitig versprach sie: "Eine Verlängerung der jetzigen Rettungsschirme wird es mit Deutschland nicht geben." [4] Gleich darauf kam schon das 2. Hilfspaket.

Das renommierte "Handelsblatt" nannte Merkel im Zusammenhang mit ihren Euro-Rettungslügen zwar nicht "Ulbricht", bildete sie aber am 24. August 2013 mit Pinocchio-Lügennase auf dem Titel ab. Denn nach dem beschlossenen zweiten Hilfspaket versicherte sie ebenfalls, dass es ein drittes Hilfsprogramm für Griechenland nicht geben werde. Was kam, war das sogenannte 3. Hilfspaket, das sie am 19. August 2015 im Bundestag verabschieden ließ.

Merkel regiert tatsächlich in bester DDR-Tradition nach dem bewährten Leitspruch des Walter Ulbricht vom 15. Juni 1961, als er auf einer Pressekonferenz versicherte: "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten." Zwei Monate später ist die Berliner Mauer gebaut und Merkel nennt Ulbricht deshalb im Namen der Bundesrepublik "den größten Lügner der Geschichte" [5] Wie sie sich selbst nennt? Man sollte sie vielleicht fragen.

Wir vom NJ machen seit 2010 deutlich, dass die sogenannten griechischen Schulden fast nur aus sogenannten betrügerischen Finanzprodukten bestehen, die vor langer Zeit einmal mit dem relativ geringen Umfang der wirklichen Kreditaufnahmen unterzeichnet wurden und sich immer wieder neu fortpflanzen. Selbstverständlich kommen diese Produkte auch heute erneut zum Einsatz, wenn beispielsweise jauchzend verkündet wird, dass Griechenland wieder "am freien Markt" Kredite aufgenommen hat. Es handelt sich um die Betrugs-Verträge der Wall-Street. 2011 haben wir schon in unserer Globalismus-Abteilung auf dieses Verbrechen (sogar mit Graphik) hingewiesen.

Als wir damals im SPIEGEL lesen mussten, dass 85 Prozent der 110 Milliarden Euro des ersten Hilfspakets für Griechenland nur für die Bezahlung der CDS-Wetten verwendet wurden, konnten wir hochrechnen, dass die echte Kreditaufnahme bei etwa 25 Milliarden Euro gelegen haben muss.

Selbstverständlich wurden wir für diese Enthüllungen einerseits angegriffen und andererseits belächelt. Die Systembösartigen beschimpften uns aus Angst vor Aufdeckung, die Wohlmeinenden lächelten manchmal, andere wollten genau wissen, wie sich solche Luftschulden in Milliarden-Höhe zusammensetzen. Als würden die Betrugssummen erst dann entstehen, wenn sie vom Normalbürger verstanden würden. Da wir selbst natürlich nicht wissen, wie genau diese Betrugssummen entstehen, das wissen noch nicht einmal die Regierungsstellen der Schuldnerstaaten, konnten sich nur wenige dieser Aufklärung annähern, obwohl die Griechenland-Fakten das Ergebnis bestätigten. Wenn jemand sagt, dass 2 x 2 die Summe 4 ergibt, weil er nachgezählt hat, hat er recht, auch wenn er den Rechenweg nicht erklären kann.

Nach fünfjährigem Aufklärungskampf wurden nunmehr die NJ-Entdeckung auch von den Systemmedien übernommen. Dass ein anständig gebliebener Mensch die Dimension dieses Weltbetrugs kaum erfassen kann, ist verständlich, denn es ist in der Tat sehr schwer, derartige "Kapitalverbrechen" überhaupt zu verdauen. Es handelt sich um "Kapitalverbrechen", die alles in den Schatten stellen, was je an Betrugskriminalität in der Weltgeschichte nachzuweisen ist. Und wenn dann ein politisches System diese gigantischen Betrugs- und Vernichtungsmanipulationen auch noch als Teil des "salbungsvollen" Finanz-Weltsystems preist, muss der Normalbürger vollkommen verunsichert auf der Strecke bleiben.

Es handelt sich um ein Tribut-System ohne Beispiel in der Menschheitsgeschichte, maßgeschneidert für die Deutschen, verwirklicht über das von der FED geschaffene Konstrukt EU. Der Rest der Welt, voran die Deutschen, sollen für die kommenden 1000 Jahre diese unvorstellbaren Summen aus den Luftbetrugsnummern in jeder künftigen Währung bezahlen. Nochmals, es lagen und liegen keine wirklich signifikanten Kredite zugrunde, es wird nichts geliefert und nichts gegeben, alles sind nur Luftnummern, Wetten, das gab sogar der Chef von Goldman-Sachs, Lloyd Blankfein, unumwunden bei einer Kongress-Anhörung am 27. April 2010 zu: "Jedes Termingeschäft zum Beispiel auf Öl könnte man als Wette bezeichnen. Manche dieser Dinge existieren physisch gar nicht." [6]

"Wenn ich neue Kredite aufnehme, frage ich mich, ob ich sie zurück-zahlen kann. Und wenn ich das nicht glaube, dann nehme ich den Kredit nicht auf. Ich glaube, dass dieses Rettungspaket nicht funktionieren kann. Und ich bin sicher, dass auch niemand anderes das glaubt – einschließlich Wolfgang Schäuble und Christine Lagarde."
Yanis Varoufakis, Ex-Finanzminister Griechenlands, in Welt.de, 25.08.2015
Dass wir mit unseren geschätzten 25 Milliarden Euro echten Griechenland-Schulden richtig lagen, bestätigte nach fünf Jahren der vom Verräter Alexis Tsipras entlassene griechische Finanzminister Yanis Varoufakis in einem stern-Interview. Yanis Varoufakis wörtlich: "2008 verabschiedete die damalige griechische Regierung unter Karolos Papoulias ein Gesetz, mit dem der Staat auf einmal 28 Milliarden Euro ausgab. Aber nichts davon ging an die Pensionäre, Beamten, Arbeiter. Es war ein gigantisches Rettungsprogramm für Banken. So explodierte die Staatsverschuldung. All die Rettungsprogramme, die seither für Griechenland laufen, sind Bankenrettungsprogramme." [7]

Aus diesen 28 Milliarden Euro für die in Griechenland operierenden jüdischen Banken, allen voran die sogenannte Griechische Notenbank (Bank of Greece), die sich im Privatbesitz des Rothschild-Bankensystems befindet, gingen diese gewaltigen Summen hervor, die bis heute auf etwa 650 Milliarden Euro angeschwollen sind, weil an die ursprüngliche Kreditsumme von 28 Milliarden Euro unzählige CDS-Wetten geheftet wurden. Zinsen können es nicht gewesen sein, wie jeder selbst nachrechnen kann (28 Mrd. zu 600 Mrd., das wären etwa 450 Prozent im Jahr). Nachdem der menschenvernichtende Wucherzins fast überall in der Welt abgeschafft wurde, erfand die Lobby das sogenannte Investmentgeschäft. Ein Wettgeschäft, dass die Wucherzinsen tausendfach übertrifft, wie selbst der oberste Finanzaufseher der BRD eingestand: "Bafin-Chef Jochen Sanio rechnete vor, dass Spekulanten mit CDS (Credit Default Swaps) im Falle Griechenlands in drei bis vier Monaten rund 500 Prozent Gewinn einstreichen konnten." [8]

Und wer sind diese "Gläubiger", die nie öffentlich beim Namen genannt werden? Der ehemalige Fraktionschef von Syriza, Niklos Filis, sagte es auch nicht, zu viel Furcht stand in seinem Gesicht geschrieben. Aber er gab immerhin einen Hinweis, als er erklärte, dass die neue Regierung die echten Schulden Griechenlands hätte bezahlen können, nicht aber die täglich dazukommenden galaktisch großen Wetten. Filis sagte: "Ich war zuversichtlich, aber gewisse Mächte hatten einen anderen Plan. Das ist Verrat der anderen an der Idee von Europa und der Demokratie." [9]

Das Geheimnis der neuen Wucherzins-Konstruktion gab der ehemalige griechische Ministerpräsident Giorgos Papandreou kurz vor seinem Sturz kryptisch preis: "Prinzipienlose Spekulanten verdienen täglich Milliarden mit ihren Wetten auf einen griechischen Staatsbankrott." [10] Aber niemand in der BRD wollte es hören, geschweige denn wissen. Und nur kurze Zeit nach Papandreous Hinweis auf die Finanzverbrechen, insbesondere, weil er über die verbrecherische Schuldenpolitik das Volk abstimmen lassen wollte, wurde er von Merkel "mit brachialer Gewalt" gestürzt. Auch das wird in der Regel nicht geglaubt, obwohl es ebenfalls wahr ist. "Vor vier Jahren verhinderten die Deutschen ein Referendum der Griechen über Sparmaßnahmen und Reformen mit brachialer Gewalt." [11]

Mittlerweile geben die offiziellen Zeitungen, wie beispielsweise die renommierte FAZ offen zu, dass sich die echte Schuldenaufnahme Griechenlands, also die wirklichen Schulden, vor fünf Jahren nur 48 Milliarden Euro beliefen. [12] Auch das ist überhöht, es waren 28 Milliarden, wie Varoufakis bestätigt.

Der bis vor kurzem als stellvertretender Chefredakteur der WELT und jetzt als Geschäftsführer von Maz & More TV Produktion tätige Claus Strunz sagte am 18. Juni 2015 im Frühstücksfernsehen von SAT1: "Alle Welt, auch die Griechen, wissen, dass sie das Geld nie mehr zurückzahlen können. … Ich bin über eine Zahl jetzt wieder erschrocken. 48 Mrd. Euro war die Schuldenlast der Griechen vor fünf Jahren. Wie viel von den 48 Mrd. sind zurückgezahlt? Nichts. Jetzt sind es 330 Mrd."

Claus Strunz und die FAZ haben bei dieser Rechnung noch nicht das neue 3. Hilfspaket mit einem Anfangswert von 86 Mrd. Euro, die die EZB-Kredite von Januar bis Juli 2015 in Höhe von 150 Mrd. Euro und den erzwungenen Forderungsverzicht der deutschen Banken von 2012 in Höhe von 107 Mrd. Euro berücksichtigt. Aber diese Summen müssen zu den 330 Mrd. Euro hinzugerechnet werden. Damit wurden aus 28 Mrd. Euro echten Schulden bis heute 650 Mrd. Euro Betrugs-Schulden, die am Ende der BRD-Steuertrottel allein aufbringen muss. Stand jetzt, August 2015, aber tagtäglich erhöhen sich diese Wettsummen, und zurückzahlen kann Griechenland nichts, das wissen alle.

Claus Strunz: "Ich bin über eine Zahl jetzt wieder erschrocken. 48 Mrd. Euro war die Schuldenlast der Griechen vor fünf Jahren. Wie viel von den 48 Mrd. sind zurückgezahlt? Nichts. Jetzt sind es 330 Mrd."
Alles, was "Frau "Ulbricht-Merkel" in diesem Zusammenhang sagt, ist ebenso wahr wie Ulbrichts berühmter Satz "niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten". Schließlich wusste sie bereits Anfang 2011, dass Griechenland seine "Schulden" niemals bezahlen kann und gestand ihre "Ratlosigkeit" im Oktober sogar bei einem Telefonat ein, wie die von ihren Freunden abgehörten Gespräche belegen. "Unter den Unterlagen findet sich das Protokoll eines Gesprächs von Bundeskanzlerin Merkel. Es fand am 11. Oktober 2011 statt. Schon damals drohte eine Staatspleite Griechenlands. … Offenbar hat die NSA dabei mitgehört. 'Die deutsche Kanzlerin Merkel erklärte, sie sei ratlos', heißt es in dem Abhörprotokoll." [13]

Das gesamte politische System funktioniert als Lügensystem für Goldman-Sachs/Rothschild mit dem Ziel der absoluten Unterwerfung und Ausbeutung der Menschen in Deutschland und Europa. Als Frau "Ulbricht-Merkel" 2011 "ratlos" vor den Griechenland aufgebrummten Betrugsschulden stand, wurde rasch ein Geheimtreffen organisiert, um zu beraten, wie "die Deppen Europas" (BILD) dazu gebracht werden können, für die Wettforderungen der Wall-Street aufzukommen. Man kam auf dem Treffen in der Nacht zum 6. Mai 2011 im Château de Senningen (Luxemburg) überein, dass dieses Tributunternehmen nur mit der Lüge gerettet werden könne. "Wenn es ernst wird, muss man lügen", lautete Junckers bekannte Parole. Und "im Endeffekt werden für diese Aufstockung Gläubiger wie Deutschland aufkommen müssen," [14] vermerkten die Medien lakonisch. Merkel ist diesem Unternehmen verpflichtet, sie lässt die Deutschen existentiell tatsächlich untergehen.

Oberlügner und Freimauer, heute Präsident der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker, organisierte das besagte Geheimtreffen, auf der die Lügenstrategie beschlossen wurde. Wie kann man also dieser Clique auch nur ein Wort glauben? Das können wohl nur nur die allerdümmsten Politisch-Korrekten.

"Wenn es ernst wird, muss man lügen," laute bereits kurz vor Ostern 2011 Junckers Lügenstrategie bei einer Preisverleihung in der Bayerischen Landesvertretung im Zusammenhang mit der Euro-Finanzpolitik zu Griechenland. Juncker log auch, als er behauptete, das berüchtigte Geheimtreffen im Zusammenhang mit der Auslagerung der griechischen "Schulden" hätte nie stattgefunden. Doch dann meldete der SPIEGEL: "Unter Berufung auf deutsche Quellen hieß es dort, die Eurogruppe habe sich zu einem Geheimtreffen in Luxemburg versammelt, um über einen möglichen Austritt Griechenland aus dem Euroraum zu reden." [15]

Die FAZ kommentierte das Geheimtreffen, auf dem die Lügenstrategie besprochen wurde, später wie folgt: "Das Vertrauen in deren Äußerungen aber ist dennoch erschüttert. 'Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht – das gilt auch hier mal wieder', sagt ein hoher EU-Beamter. Das wäre vielleicht noch etwas anderes gewesen, wenn Juncker nur das Treffen der Euro-Gruppe bestritten hätte, das es ja wirklich nicht gab. Juncker ließ aber auch bestreiten, dass es überhaupt ein Treffen gebe, 'egal, in welcher Besetzung und zu welchem Thema." [16]

Jede gebetsmühlenhafte Beteuerung von Frau "Ulbricht-Merkel", Herrn Schäuble und Herrn Juncker, wonach sich "Griechenland auf einem guten Weg" befinde, kann man getrost als Lüge abhaken und vom Gegenteil ausgehen.

Doch es brodelt überall, nicht nur in der BRD, sondern in ganz Europa. Der Deckel kann jederzeit wegfliegen, die Sehnsucht nach nationaler Geborgenheit, die nur eine nationale Politik stillen kann, beginnt derzeit übermächtig in den Menschen zu wirken. Das haben auch die LINKEN erkannt und beginnen plötzlich von einer "Wiederherstellung der Souveränität" zu schwafeln, obwohl sie es sind, die jedes Lebensrecht der Deutschen, und was ist das Lebensrecht eines Volkes anders als Souveränität, verneinen. Der Halbjude Gregor Gysi, bis vor kurzem Chef der Linkspartei, verlangt offen das Aussterben der Deutschen, die er Nazis nennt: "Jedes Jahr sterben mehr Deutsche, als geboren werden. Das liegt zum Glück daran, dass sich die Nazis auch nicht besonders vervielfältigen. Und schon deshalb sind wir auf Zuwanderer aus anderen Ländern angewiesen." [17]

Aber jetzt hat die LINKE mitbekommen, dass über kurz oder lang der Nationalismus die Gangart der Zukunft bestimmen wird, nicht nur in der BRD. Und so entdecken die potentiellen Völkermörder den Patriotismus, um bei einem Volk gut anzukommen, das sie bis vor kurzem noch aussterben lassen wollten. "Sahra Wagenknecht stellt den Euro infrage", titelten jetzt die Zeitungen.

LINKE-Mitchefin Sahra Wagenknecht wörtlich: "Der Euro funktioniert nicht. Er ist ein Projekt der herrschenden und besitzenden Klassen. … Alles deutet darauf hin, dass es immer mehr Integrationsschritte gibt, die jede nationale Souveränität erledigen. Wenn in Zukunft die Haushalts- und sogar die Lohnpolitik in den Mitgliedsstaaten von EU-Technokraten gesteuert werden soll, dann gibt es letztlich keinen Raum mehr für demokratische Entscheidungen, und die Ergebnisse von Wahlen werden so irrelevant, wie wir das gerade in Griechenland erleben." [18]

Noch vor einem halben Jahr waren solche Gedanken in der europäischen Linken undenkbar. Und es handelt sich längst nicht nur um die BRD-LINKE, sondern um ein europäisches Phänomen. Sie alle wissen, dass sich alles in Richtung Nationalismus in Bewegung setzt, und diesen Zug wollen Sie nicht verpassen. Niemand im linken Lager hätte es noch vor Monaten gewagt, den Euro infrage zu stellen. Er galt als Garant für den tieferen Einigungsprozess, also für das große Ziel des unumkehrbaren Internationalismus, der Verschmelzung und Vernichtung der gewachsenen Völker. Das war bis vor kurzem noch das Ideal der Linken, sie wollten mit einem ethnischen Mischbottich ein sogenanntes sozialistisches Europas schaffen, und der Wall-Street-Euro kam ihnen da gerade recht.

Diese kranke Haltung domminiert freilich nach wie vor, aber erstmals gibt es auch eine gegenteilige Sicht der Dinge, und das ist das eigentliche Wunder. Der linke Rückhalt für den Euro bröckelt; ja, das System der Gemeinschaftswährung wird inzwischen nicht nur öffentlich angezweifelt, sondern gilt bei Linken immer mehr als Projekt der zu bekämpfenden "herrschenden Klasse". Diejenigen, die das so sehen, verbinden ihre Kritik mit der Frage, wie souverän ein europäischer Staat sein muss, damit linke Politik überhaupt erst möglich wird. Wer erinnert sich da nicht an Goethes Faust: "… die Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft."

Der linke Blick wandert nach Griechenland, wo ein linker Regierungschef die gesamte linke Schickeria Europas demaskierte. Alexis Tsipras verriet das Proletariat, die Arbeiterschaft und das gesamte Volk an die Hochkapitalisten in einer so schäbigen Weise, wie noch kein Kapitalist in der Menschheitsgeschichte die Arbeiterschaft jemals hätte verraten können. Auch der ekelhafteste Kapitalist hätte niemals das Gegenteil vom getan, was ihm durch eine Volksbefragung aufgetragen wurde. Dazu war nur ein Linker fähig.

Dieser schäbige und einzigartigste Verrat in der Menschheitsgeschichte wird in Griechenland der einzigen sozialen Kraft, der nationalsozialistischen "Goldenen Morgenröte" zugutekommen. Und dieser Prozess hat gute Aussichten, sich in ganz Europa durchzusetzen, indem die Erkenntnis reift, dass nur eine nationale Politik auch sozial sein kann. Von den linken Menschenverächtern kann die Arbeiterklasse keine Hilfe erwarten. Die LINKE wird sich immer dem Weltkapital anschließen, gegen die Arbeiter, da das Weltkapital internationalistisch ist und die Vernichtung der Völker durch Vermischung zum Ziel hat.

Das Ziel der Vernichtung homogener Völker genießt sowohl bei der Hochfinanz wie auch bei den Linken oberste Priorität, weshalb die Linke niemals als Anwalt der arbeitenden Völker auftreten kann. Deutlich wurde diese menschenfeindliche Orientierung während des 2. Weltkriegs. Die LINKE aller Länder war gegen Hitler-Deutschland, obwohl nur dort der Sozialismus zum Wohle der Arbeiterschaft verwirklicht worden war. Aber die Menschenverachtung der Machtjuden, homogene Völker zu vernichten, war ihnen schon immer wichtiger als das Wohl der Arbeiter und Völker.

Nur wenn sich die Linken aus diesem menschenfeindlichen Teufelskreis befreien, nicht mehr der Büttel der Machtjuden sein wollen, können sie als Anwalt der Arbeiterschaft auftreten. Allerdings hat ihnen Alexis Tsipras einen Schlag versetzt, von dem sie sich so schnell nicht erholen werden. Er hat aller Welt gezeigt, dass die LINKE aus einem menschen- und arbeiterfeindlichen Gesindel besteht, das im Auftrag der Weltfinanz für die Interessen der Putokratie agiert.

In einer Beitragsserie im "Zentralorgan", dem Online-Portal der Zeitung "Neues Deutschland", debattieren Linke-Politiker derzeit über den künftigen Umgang mit dem Euro. Dabei sticht die kritische oder besser ablehnende Haltung gegenüber der Euro-Währung hervor. Ohne jede Nachsicht klagen etwa die stellvertretende Vorsitzende Janine Wissler und die Bundestagsabgeordnete Nicole Gohlke die europäische Linke der Blauäugigkeit und der Tatenlosigkeit an. Wissler und Gohlke schreiben: "Es wurde teilweise behauptet, es könne eigentlich gar keine grundsätzliche EU-Kritik von links geben. Darüber sollten wir uns ein gründliches Grübeln und die Fähigkeit zur Selbstkritik zumuten. … Nach unserer gemeinsamen Niederlage [in Griechenland] steht zu befürchten, dass linke Politik in Europa künftig nur noch gegen die EU-Institutionen und – als sozialistische Regierungspolitik in der Peripherie Europas – wohl nur noch außerhalb des Korsetts der Euro-Gruppe möglich ist."

Wie tief der Schock sitzt, lassen auch andere Sätze aus dem "Zentralorgan" erahnen: "Die Unterwerfung der ersten genuinen Linksregierung innerhalb der Europäischen Union seit Beginn der Wirtschafts- und Finanzkrise unter die Knute der deutschen Regierung und der ihr folgenden anderen europäischen Regierungen ist letztlich auch unsere Niederlage und eine Niederlage der gesamten europäischen Linken. … Seine Attraktivität bezieht der linke Grexit aber vor allem aus der Alternative zu ihm. Ein Verbleib in der Euro-Zone bedeutet für Griechenland die Garantie auf weitere Kürzungen und Verelendung, die faktische Aufgabe demokratischer und parlamentarischer Kompetenzen, und stellt Syriza vor eine Zerreißprobe. Er zwingt die Syriza-Regierung nun – zumindest vorläufig – dazu, statt zur Beenderin der Austeritätspolitik zum ausführenden Organ der Diktatur der Troika zu werden. … Mit großer Mehrheit haben bei dem von Syriza initiierten Referendum die finanziell Schwachen und Abgehängten gegen die Austeritätspolitik gestimmt. Daher lässt gerade die Volksabstimmung in Griechenland darauf schließen, dass der unbedingte Verbleib im Euro keineswegs ein Ziel der Mehrheit der Bevölkerung ist, sondern vor allem ein Projekt der herrschenden und besitzenden Klassen."

Hier kommt eine Euro-Ächtung zum Ausdruck, die nur aus der Furcht vor dem Niedergang der Linken durch den Aufstieg des Neuen Nationalen erzeugt werden konnte.

► gesamten Artikel mit allen Quellen bei National-Journal



Weitere aktuelle Artikel von National-Journal. (Wegen Serverarbeiten kann es momentan zu Problemen beim Zugriff kommen.)
Die Bereicherungs-Lawine wächst jeden Tag mehr zu einer galaktischen Vernichtungsdimension an
Ein Doppelschlag wird gegen die Deutschen geführt. Auf der einen Seite wird die Vernichtung unserer landwirtschaftlichen Lebensgrundlagen durch die Vernichtung der deutschen Bauern vollendet, auf der anderen Seite türmen die Diener von Goldman-Sachs/Rothschild mit gigantischen finanziellen Lockmitteln eine Menschenflut von galaktischer Dimension auf, die Deutschland unter sich begraben soll. Sollten die Deutschen noch einmal die Kraft aufbringen können, sich gegen ihre geplante Vernichtung zu erheben, dann werden für die Völkermörder von den Grünen und den LINKEN keine angenehmen Zeiten anbrechen.
"5-Puntke-Plan einer Nationalen Rettungspolitik".

Angekommen an der Wegscheide unseres Daseins
Die neuen Weltmächte China und Russland schaffen zielstrebig ein neues Welt-Finanzsystem gegen die Institutionen der globalen jüdischen Plutokratie, was derzeit bei den internationalen Geldverschwörern zu gewaltiger Nervosität führt. Sie werden diesen Krieg nicht kampflos verloren geben, das ist sicher. Selbst in der Masse werden die sich anbahnenden Weltveränderungen schon wahrgenommen. Noch vor einem oder zwei Jahren hätte die FAZ niemals einen Leserbrief mit folgendem Inhalt abgedruckt. Was geschieht derzeit, wie könnte der Gegenschlag der Plutokraten aussehen?

Von Palmyra bis Suhl Willkommenskultur
Die BRD ist das Land, wo die Früchte der Bereicherung prächtiger gedeihen als sonstwo in Europa: Die Zahl der potentiellen Kopf-Abschneider erhöht sich täglich um 100.000!
Obwohl selbst Bereicherer nicht miteinander können, müssen wir mit ihnen können…
In nur drei Tagen 400.000 Bereicherer mehr
Während die politische Bande zur Vernichtung der Deutschen mit allen ihren zur Verfügung stehenden Machtmittel unseren Untergang, auch in Form von durchgeschnittenen Hälsen, in die Endphase treibt, gibt sogar die System-FAZ zu, dass die Verhältnisse für die Deutschen bereits jetzt "unerträglich" geworden sind und es sich um eine schwarze "neue Epoche" handelt. Mehr.

Die Luftschlacht um England begann vor 75 Jahren, die Lügen dauern an
Vor 75 Jahren, zwischen Sommer 1940 und Anfang 1941, tobte die "Luftschlacht um England" (bekannt als Battle of Britain) als Antwort auf die Bombardierungen deutscher Städte. Dieser Kriegsabschnitt liefert den Auftragshistorikern immer wieder ausreichend Gelegenheit, ihre Lügen von Hitlers angeblichem "Größenwahn" zu garnieren. Man kann nicht über die Tatsache streiten, dass Hitler 1940 weder die militärischen Möglichkeiten, noch die Absicht hatte, eine Invasion in Groß Britannien durchzuführen. Mehr.

Rosenberg-Tagebücher zur Stützung der Holo-Lüge vergebens gefälscht
Nun hat man also die wichtigsten Teile der Rosenberg-Aufzeichnungen verschwinden lassen, wohl jene, die die Holo-Lüge widerlegt hätten. Aber der verbliebene Rest reicht immer noch nicht aus, die Holo*****1)-Lüge zu stützen. Anfangs hofften die Lügner noch, die Tagebücher würden vom Holo*****1)-Museum derart gefälscht werden, dass es für sie ein "Sensationsfund" sein würde. Sie hätten gerne ihre Lügen von einem der höchsten NS-Offiziellen bestätigt gesehen, wenn auch gefälscht. Diese Hoffnung erfüllte sich für die Lügner und Fälscher jedoch nicht. Wenn aber "Tagebücher" für den S. Fischer Verlag dennoch ein "Schlüsseldokument für den Holo*****1)" darstellen, dann nur deshalb, weil er seine eigenen Lügen in Form von "Kontextualisierungen" eingefügt hat, da Rosenberg damit nicht dienen konnte.

Macht hoch die Tür, das Tor macht weit
Es komm'n die Herrn der Herrlichkeit
Die soll sich mal nicht so anstellen. Schließlich wurde der Vulva ja eine winzige Öffnung belassen, durch die Urin und Menstruationsblut abfließen können. Bis zur Entjungferung, deren Grauen sich auszumalen nur Fans islam-archaischen Macho-Kults wie Sie, Fabian, über genügend Phantasie verfügen. Warum auch nicht? Schließlich wissen Sie niemand Kompetenteren als MOHAMMED, den Propheten der Frauenversteher-Religion des Friedens, auf ihrer Seite.

"Verdunkeln, vertuschen und aufschieben, nur die Wahrheit darf nicht rauskommen: dass der Euro ein Fehlprojekt ist"
"Eigentlich müsste man jeden Abgeordneten, der dieser neuen Rettungstranche zustimmt, zur Verantwortung ziehen."
Die Stabilität der Eurozone ist nicht in Gefahr, und Griechenland ist nicht kreditwürdig. Das Geld ist eine direkte Subvention und mit seiner Überweisung verloren. Das alles weiß, wer Zeitung lesen kann, schon lange, auch der Dümmste. Jeder Abgeordnete, der dem dritten Hilfspaket zugestimmt hat, verletzt seine Pflicht. Er hilft bei der Missachtung des Rechts; was als Dehnung euphemistisch umschrieben wird, bleibt Unrecht.

1) Selbstzensur zur eigenen Sicherheit. Weil absolut skrupellose Kriminelle die Firma BRiD regieren und Gesetze für sich und die Drahtzieher des BRiD-Verbrechersystems machen, wird es immer gefährlicher die Wahrheit zu sagen.

Mittwoch, 26. August 2015

"Presseerklärung der Anti-Fracking-Initiativen"

Graphik: Quelle
"Lieber Unterstützer,

am Wochenende kam in Bielefeld das Bündnis "Gegen Gasbohren" zusammen, um unseren bundesweiten Widerstand gegen das geplante Fracking-Gesetz zu planen: http://kurz-link.de/stu42

Presseerklärung des bundesweiten Zusammenschlusses „Gegen Gasbohren“ 24.08.2015:

GEGEN GASBOHREN geht gut vorbereitet in die kommende Auseinandersetzung um Fracking

Die im Zusammenschluss Gegen Gasbohren vertretenen Initiativen haben sich auf ihrem Bundestreffen am 22./23.8.2015 in Bielefeld auf die weitere Auseinandersetzung um das von der Bundesregierung vorgelegte Pro-Fracking-Recht vorbereitet. Eine verstärkte Diskussion mit den Bundestagsabgeordneten und öffentlichkeitswirksame Aktionen stehen dabei im Mittelpunkt. Die Initiativen fordern die Bundesregierung auf, das Rechtsänderungspaket nicht zur Abstimmung in den Bundestag zu bringen und stattdessen ein Gesetz einzubringen, welches ein ausnahmsloses Fracking-Verbot im Bundesberggesetz festschreibt. Für die Zwischenzeit fordert Gegen Gasbohren ein sofortiges Moratorium für Fracking sowie für die Verpressung von Lagerstättenwasser und Flowback.

Auf besondere Kritik stießen die weitreichenden Folgen von Fracking, insbesondere Grundwasserkontaminationen, Gesundheitsschäden, Erdbeben und die Zerstörung ganzer Landschaften.

Inhaltlich hat sich der Zusammenschluss zu den Länderklauseln positioniert, die im Zusammenhang mit den geplanten Regelungen der Bundesregierung zu Fracking stehen. Gegen Gasbohren lehnt Regelungen ab, die es einzelnen Bundesländern erlauben, auf ihrem Gebiet Fracking zu ermöglichen. Stattdessen fordern die Initiativen weiterhin ein sofortiges bundesweites, ausnahmsloses Verbot sämtlicher Formen von Fracking.

Intensiv diskutiert wurde die Verletzung der Aarhus-Konvention bei der geplanten Einführung des Pro-Fracking-Rechts sowie bei der Erteilung von Aufsuchungserlaubnissen. Aktuell steht hierzu eine Klage der Aarhus Konvention Initiative vor dem Aarhus-Komitee wegen der Verletzung der Pflicht zur Erstellung einer Strategischen Umweltprüfung sowie der mangelnden Beteiligung der Öffentlichkeit an. Diese Klage wird vom Bundestreffen von Gegen Gasbohren unterstützt.

Betont wurde die Notwendigkeit der gemeinsamen internationalen Zusammenarbeit mit dem Ziel eines „International Ban on Fracking“. Auch dies steht in der kommenden Zeit auf der Tagesordnung."
► alles lesen bei Fracking gesetzlich verbieten – Ausgfrackt is!

Weitere Informationen finden Sie auch bei "Gegen Gasbohren ... Vereinigung der Initiativen gegen unkontrollierte Erdgassuche und Hydraulic "Fracking" Fracturing in Deutschland"

Siehe auch:
Sowie:

Dienstag, 25. August 2015

Europa stirbt mit Amerika oder lebt mit Russland - und Amerika (USrael) will Krieg, weltweit: US Plan für nuklearen Erstschlag gegen Russland und China in 2016!

"Wie wenn es nicht schon genug Provo­kationen gegenüber Russland gebe, diskutiert die NATO den amerikanischen Raketen­abwehrschirm auch gegen Russland in Stellung zu bringen. Dabei weiss jeder Informierte, das ist sowieso schon der Fall, denn nur wer an Märchen glaubt nimmt an, der Schirm soll Raketen aus dem "bösen" Iran oder aus Nordkorea abwehren."
"Sollte Europa nicht aufwachen und weiter die Kriegshetze gegen Russland mitmachen, dann können wir uns alle auf einen grossen Krieg gefasst machen. Der läuft dann nicht nur gegen Russland, sondern auch gegen China und viele andere nicht vom Westen okkupierte Länder. Es ist Wahnsinn welche tickende Zeitbombe die westlichen Regierungen ausgelöst haben." [Quelle]
Video: Europa stirbt mit Amerika...oder es lebt mit Russland!

PFLICHT-Video: RT Reveals US Plan For Nuclear First Strike Attack On Russia And China In 2016!


Wissen die Bürger der Staaten, in denen der USraelische Abschaum unterstützt von den jeweiligen nationalen Polithuren seinen Cordon Sanitaire  einrichtet, was auf sie zukommt?
Die Atombomben USraels sollten so nah wie möglich von Moskau zum Einsatz kommen. Wo werden also sehr wahrrscheinlich die russischen Antwort- oder vielleicht sogar präemtiven Atombomben  zuerst landen? [Graphik: Quelle]
Wir erinnern uns, dass am 15.2.2013 in Russland ein Komet runtergekommen sein soll. Was wäre, wenn es kein Komet sondern so wie möglicherweise am 13.8.2015 in China die geheime US-Weltraumwaffe gewesen ist, die mit kinetischer Energie arbeitet?

S. a. "China´s “11. Sept.”: Tianjin Leimfabrik durch Atombombe oder geheime US-Waffe, die “Gottes-Stäbe”, zerstört".

Was wäre, wenn USrael mit dieser Waffe auch eine Art Endzeitszenario plant, um die Welt letztlich zu vereinen im Kampf gegen vermeintliche Außerirdische, vermeintliche Meteoriten oder sonst eine Erfindung, dazu die Welt allerdings zuvor plant in Schutt und Asche zu legen? Bei den gläubigen Kriminellen, die fast überall auf der Welt im Hintergrund das Sagen haben, muss inzwischen leider auch mit dem für die meisten Menschen Undenkbaren gerechnet werden.

Was wäre, wenn China und Russland sich dagegen wehren und versuchen, die US-Weltraumwaffen und nicht nur die zu zerstören und dabei alle Satelliten und Waffen dort oben und ein Großteil hier unten auf der Erde zu Bruch gehen?

Der September 2015 könnte und dürfte richtungsweisend in vielerlei Hinsicht werden.

Video: Here's What Happens Sept 2015 That WILL Change Our Lives FOREVER!


Video: New world order quotes from different world leaders 2015


Ich würde mir wünschen, dass mehr Menschen, vor allem aber das USrael-hörige Politblödenpack in Europa sich das folgende Video von Sheikh Imran Nazar Hosein anschauen würden, denn darin erklärt er mit in diesen Zeiten seltener Klarheit, wie die Zionisten die ganze Welt nach ihrer Pfeife tanzen lassen, Syrien und Ukraine sind nicht etwa die Ausnahme sondern die Regel.

Video: The Zionist Attack on Syria By Sheikh Imran Nazar Hosein 2015 HD


Siehe auch:
Sowie:

Drei brandaktuelle (26.8.2015) Videos von X22-Report:

Video: The Market Crash Is A Small Glimpse Of The Economic Disaster Heading Our Way - Episode 750a


Video: World War III Will Be Used To Cover Up The Central Bank Economic Collapse - Episode 749b


Video: Military Assets Are Continually Prepositioned Around The World For The Upcoming War - Episode 750b


Dass allein USrael bzw. US-NATO der Aggressor ist, werden Ihnen die hirntoten/korrupten/kriminellen Polit- und Main­stream­medien­huren hierzulande kaum sagen. [Graphik: Quelle]
Pollclone Umfrage hier ablegen Im Posting folgenden Code (Beispiel): Stimmen Sie mit ab: Endzeit Quartalsende